Young Thug – „The London (feat. J.Cole & Travis Scott)“

Im Clip sitzt Travis Scott in einem Raum und überwacht eine Reihe von Bildschirmen, die ein scheinbar unterirdisches Bordell zeigen, das aus dem Hotel herausführt. Drogen werden verabreicht, Geld wird gezählt und ein blutiges Badezimmer lässt Platz für Interpretationen. Natürlich lassen es sich Artists wie J.Cole und Travis Scott nicht nehmen und fungierten als Creative Director für das VIdeo. „The London“ ist übrigens eines der renommiertesten Hotels in Beverly Hills. 

„Pimp talk, church talk, i can make a brick walk“: „The London“ ist ein Highlight des Jahres 2019 für alle US-Rap Supporter. Gewohnt starke Lines von J.Cole der zuletzt mit Ty Dolla $ign auf „Purple Emoji“ vertreten war, eine Ohrwurm Hook von „Cactus Jack“ alias Travis Scott und ein Part von Young Thug bei dem er sich mal wieder in Sachen Flow und Metaphern selbst übertrifft. Produziert von T-Minus, vereint „The London“ drei der größten US-Rap Stars auf einem Track. 147 Millionen Streams alleine auf Spotify zeigen, dass „Thugger“ seinen Fans genau das gibt, was sie von ihm erwarten und noch mehr.

Letzte Woche enthüllte Young Thug die Termine für eine gemeinsame Headliner-Arenatour mit Machine Gun Kelly in Nordamerika, die im September startet und bis November andauert. Thug befindet sich grade wohl auf dem Zenit seiner bisherigen Karriere – der Rapper aus Atlanta hatte kürzlich hochkarätige Kollaborationen auf Tracks mit Ed Sheeran, Post Malone und Lil Nas X.