„Mann im Mond“ von #ZWEIRAUMSILKE

50 Jahre nach der ersten Mondlandung in die Gegenwart versetzt handelt der „Mann im Mond“ von langen Nächten in der Großstadt. Er ist der, der dich antreibt erst dann nach Hause zu fahren, wenn Andere zur Arbeit gehen. Er motiviert dich, den einen Drink zu viel zu nehmen und überredet dich, doch noch einen Moment länger zu bleiben. Eine Hommage in Bild und Text an Bayerns schönste Großstadt, durchzechte Nächte und wundervolle U-Bahnfahrten.