„Lana Del Rey“: Curly ist der Giacomo Casanova der Panorama Bar

Fashionista Curly ist der Giacomo Casanova der Panorama Bar. Seine neue Videosingle „Lana Del Rey“ (feat. Luis), produziert von Oster (Mero, Miami Yacine), ist ein Stück trappiger Schlafzimmer-Soul – ekstatische Liebeslyrik für eine schöne Unbekannte, die das Lingerie-Game beherrscht wie Giselle Bündchen.

Der Song findet sich auf Curlys aktuellem Album „OHAAA„, auf dem luftige Lifestyle-Lessons auf avantgardistische Trap-Tunes treffen. „OHAAA“ ist der Soundtrack für die Zeit zwischen der blauen Stunde und dem Morgenrot. Die Songs reichen von der Hommage an den weißen Rauch in „Purple Haze“ bis zum violetten Himmel über dem Pazifik in „Venice Beach„.

Curlys Musik ist wie eine Odyssee durch die Nacht. Dabei verbindet der Berliner die Goodlife-Fundamente Amerikas mit einem exzentrischen Lifestyle voller Eskapaden und Affären. Live erleben kann man „OHAAA“ zwischen dem 11.14. September, wenn Curlys „Venice Beach“ Headline-Tour Halt in Berlin, Hamburg, Köln und Stuttgart macht. Als Support ist Füffi (Corn Dawg Records) mit dabei.

11.09. – Köln, Veedel Club
12.09. – Hamburg, Hebebühne
13.09. – Stuttgart, Schräglage
14.09. – Berlin, Musik & Frieden