In der Krise vorsorgen – diese Geldanlagen sollte Mann nutzen

Photo by Karolina Grabowska from Pexels

Männer mögen es Dinge im Griff zu haben und dazu gehören selbsterklärend auch die Finanzen. In Zeiten wie diesen, wo wir von einer Krise geplagt werden, ist das allerdings gar nicht mehr so einfach. Viele Dinge sind nur schwer vorhersehbar und unter anderem plötzliche Arbeitslosigkeit, eine wirtschaftliche Rezession sowie das Risiko einer drohenden Hyperinflation machen uns zu schaffen. Allerdings ist das noch lange kein Grund, um den Kopf in den Sand zu stecken. Stattdessen sollte Mann lieber darüber nachdenken, was für Anlagen zur Verfügung stehen, um in der Krise vorzusorgen. Optionen gibt es diesbezüglich genug und einige davon würden wir Ihnen gerne vorstellen.

Häuser und Wohnungen
Eigentlich ist der einzige Haken an Immobilien, dass diese ein gewisses Startkapital erfordern, um darin investieren zu können. Sollte es also ohnehin mit dem Geld knapp sein, kommt diese Geldanlage nicht oder nur mit Einschränkungen infrage. Nichtsdestotrotz lässt sich nicht bestreiten, dass die Immobilienpreise durch Corona gestiegen sind und es daher nur wenige bessere Optionen gibt, um für die Zukunft vorzusorgen. Der Traum vom eigenen Haus ist seit Beginn der Krise teurer geworden und das ist ein Umstand, den Mann nicht außer Acht lassen sollte. Vorausgesetzt natürlich, dass die nötigen finanziellen Mittel vorliegen.

Digitale Währungen

Im Gegensatz zu Immobilien erfordert eine Anlage in digitale Währungen beziehungsweise Kryptowährungen nicht zwangsweise ein hohes Kapital. Theoretisch reichen sogar geringe Beträge aus, um einen hohen Gewinn einzufahren. So läuft es aber selbstverständlich nicht immer und im Endeffekt gilt es zu spekulieren, wie sich die Kurse entwickeln. Das Ganze ist also nicht so viel anders als Aktien, mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die Volatilität um einiges höher ist. Bezüglich digitaler Währungen gilt es keineswegs nur den Bitcoin zu nennen. Schließlich gibt es auch einige andere Coins, die für eine Investition interessant sind. Einer davon wäre der sogenannte IOTA. Der aktuelle IOTA Kurs ist derzeit an einem Tiefstand und viele Experten gehen davon aus, dass die Währung ihr Allzeithoch von über fünf Dollarn wieder erreichen kann. Wer jetzt IOTA günstig kaufen möchte, hat also recht gute Aussichten, im Laufe des Jahres davon zu profitieren.

Sneakers
Kaum eine andere Anlage ist für Männer so gut geeignet wie Sneakers. Mittlerweile sind Sneaker als Geldanlage keine Neuheit mehr und das Tolle ist, dass Sie sich super mit dem eigenen Lifestyle verbinden lassen. Wer ohnehin ein Faible für Sneakers hat, kann dieses Hobby zum Beruf machen. Eine gehörige Portion Fachwissen ist schließlich der erste Schritt, um mit dieser Anlage Erfolg zu haben. Fakt ist, dass sich mit Sneakers eine hohe Rendite erzielen lässt. Wer in die richtigen Modelle investiert, hat also guten Karten, einen ordentlichen Gewinn zu machen. Zumal die Sneakerhead-Szene in den letzten Jahren immer größer geworden ist. Der Pool an potentiellen Interessenten ist somit deutlich angestiegen. Prinzipiell könnte man fast schon sagen, dass Sneakers im Trend sind und es sich gerade jetzt lohnt, darin anzulegen. An begehrte Modelle zu kommen, ist jedoch gar nicht so einfach. Mitunter werden Sie vor einer Neueröffnung stundenlang vor einem Sportladen campen müssen oder jemanden beauftragen, der das für Sie tut.