Die Sneakerness komm im November nach Köln

Eines der international wichtigsten Sneaker-Events kommt wieder nach Köln: Am 02. und 03. November präsentieren sich auf der SNEAKERNESS nicht nur die weltweit führenden Sneaker-Marken und Sneaker-Stores, auch zahlreiche private Verkäufer und Sammler aus ganz Europa kommen hier zusammen, um Schuhe und Streetwear-Mode zu kaufen, zu verkaufen und zu tauschen. Neben einer Riesenauswahl an Marken-Schuhen finden Sneaker-Freund*innen hier alte Klassiker, Sammlerstücken, exklusiven Prototypen, seltenen Samples sowie Raritäten und limitierte Editionen.

Nach Köln zu kommen ist für uns jedes Mal etwas ganz Besonderes, denn hier haben wir 2010 eines der ersten Sneakerness-Events außerhalb unseres Herkunftslandes, der Schweiz, veranstaltete. Wir wurden von der deutschen Sneaker-Community von Anfang an sehr herzlich empfangen und haben schnell erkannt, dass das Veranstaltungskonzept das Potenzial hat, europaweit erfolgreich zu sein„, sagt Sergio Muster, Geschäftsführer und Mitbegründer von SNEAKERNESS.

Seit einigen Jahren nutzen wir XPOST als unsere Sneakerness-Homebase. Ein großartiger Veranstaltungsort, der mit über 4.000 qm ausreichend Platz für unser umfangreiches Rahmenprogramm bietet. Denn es geht bei der Sneakerness nicht nur darum, Turnschuhe zu suchen und zu kaufen. An beiden Tagen finden Podiumsdiskussionen mit spannenden Gästen aus der Sneaker-Szene statt, dazu kommen diverse sportliche Aktivitäten, Verlosungen mit tollen Preise sowie Ausstellungen seltener Sneaker-Modelle. Und natürlich gibt es genügend Platz, um sich mit Freunden zu treffen, einen Drink zu nehmen oder etwas zu essen.


Matthijs van der Meulen, Kommunikationsleiter des Sneaker-Events: „Sneaker-Marken gehen zunehmend langfristige Partnerschaften mit progressiven Designern ein. Virgil Abloh, Tom Sachs und Kanye West haben mit den von ihnen entworfenen Sneaker großen Erfolg. Sie interpretieren bestehende Modelle neu, nutzen neueste technologische Entwicklungen und entwerfen dadurch sehr unkonventionellen Designs. Damit sprechen sie ein großes Publikum sowohl innerhalb als auch außerhalb der Sneaker-Szene an. Natürlich werden einige dieser oft sehr exklusiven Modelle bei der SNEAKERNESS zu sehen und zu kaufen sein.


Beim offiziellen SNEAKERNESS-Partner STOCKX können die Messebesucher mitgebrachte Sneaker authentifizieren lassen und direkt vor Ort verkaufen. Bei FOOTLOCKER wird es eine Installation in Form von überdimensionalen LEGO-Turnschuhen sowie einen Kinderbereich für die Sneakerheads von morgen geben. CREP PROTECT bietet einen Sneaker-Reinigungsservice an, am Stand von SWATCH X BAPE können die Besucher*innen eigene Uhrendesigns kreieren und HAVANA CLUB sorgt für Getränke.

Die SNEAKERNESS wurde 2007 in Bern von einer Gruppe von Sneaker-Enthusiasten ins Leben gerufen und gibt es heute in insgesamt sieben europäischen Städten: neben Köln auch in Mailand, Rotterdam, Paris, London, Amsterdam und Zürich. Sie ist Treffpunkt für die weltweite Sneaker-Community, und das mit wachsender Popularität – allein im Jahr 2018 wurden mehr als 45.000 Besucher gezählt.