VIVIE ANN: der neue Track „Gloves“

Welchen Rat gibt man einem Freund, der sich nichts sehnlicher wünscht, als die eine, große Liebe zu finden – sich vor lauter Angst verletzt zu werden aber lieber mit „Handschuhen“ durchs Leben geht, um sich nicht „die Hände zu verbrennen“?
Klar, es ist immer sicherer den einfachen Weg zu nehmen und nichts zu riskieren, um so im schlimmsten Fall ohne Herzschmerz aus der Nummer rauszukommen.
Das ist aber auch der einsame Weg. Der Weg, auf dem man die Wallpaper HD-Aussicht und den Elch verpasst. Von welchem man ohne Schrammen nach Hause kommt, die noch Wochen danach daran erinnern, wie mutig und lohnenswert es war, sich für den unausgeschilderten Pfad zu entscheiden.

Im Rahmen ihrer dritten Veröffentlichung in diesem Jahr rät VIVIE ANN ihren Freunden, sich lieber die Hände zu verbrühen als auch nur einen einzigen Tag ohne Liebe zu leben.
Denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Mit „Gloves“ holt die Künstlerin erstmals den Hamburger Ausnahme-Produzenten Philipp Schwär (u.a. Pohlmann, Cäthe) mit ins Boot, der seinen unverwechselbaren Sound in dieser verspielten Sommer-Ballade hinterlässt.

Dabei bricht sie mit den üblichen seichten Sommer-Hits und erlaubt sich eine tiefe, emotionale Message, die von einer angenehmen Leichtigkeit getragen und schwebenden Rhythmen umrahmt wird.