Urbanears und Lou de Bètoly bringen hörbare Kunst nach Berlin

LoudeBetoly_x_Urbanears_10

Urbanears leitet die kommende Saison mit einer Fusion aus Mode und Moderne ein: Zur Feier des Plattan 2 Bluetooth bat Urbanears die französische Designerin Lou de Bètoly die Plattan-Textilkordeln in tragbare Stücke ihrer detailreichen Handwerkskunst zu verwandeln und diese mit dem neuen Plattan 2 Bluetooth zu kombinieren.

„Nach der Kooperation mit der schwedischen Designerin Sandra Backlund, die 4.500 Meter Kabelschnur in Strickkreationen verwandelte, wollten wir die neueste Entwicklung vom Plattan 2 Bluetooth auch in Deutschland gebührend zelebrieren“, erklärt PR-Managerin Ida Holmen. „Lou de Bètoly schien als ideale Partnerin, um die nicht weiter verwendeten Kabel in tragbare Stücke zu verwandeln und ihnen einen außergewähnlichen Charme zu verleihen.“

Bekannt durch die enge Verknüpfung ihrer Arbeit mit verschiedenen Gefühlswelten wie Chaos, Surrealismus und Extravaganz schafft es Lou de Bètoly die ikonischen Urbanears-Kabel neu zu interpretieren.

„Als ich das erste mal von der Idee hörte, war ich sofort begeistert von der Zusammenarbeit mit Urbanears“, so Lou de Bètoly. „Es ist immer besonders aufregend für mich mit neuen Materialien zu arbeiten. Das Interessante war, dass ich komplett frei darin war, Kleidungsstücke aus den Kabeln zu erschaffen.“