Tissot Heritage Visodate Automatic jetzt auch mit Milanaise-Armband

Pacific Sunwear of California Inc

Tissot_Heritage Visodate Automatic_T019_430_11_031_00

1953, zu seinem 100-jährigen Jubiläum, stellte der Schweizer Uhrenhersteller Tissot seine erste und limitierte Automatikuhr vor, die über eine Datumsanzeige verfügte. Ein Jahr später integrierte er diese Technik in eine nicht limitierte Kollektion und gab ihr den Namen „Visodate“ (anbei auch ein Bild einer historischen Tissot Visodate).

An dieses Erbe anknüpfend, schuf Tissot 2010 die Heritage Visodate Automatic Linie. Diese wird nun um eine neue Ausführung des Klassikers ergänzt, geziert von einem im Trend liegenden Milanaise-Armband.

Dieses wie auch ihre 40 Millimeter Durchmesser machen die Uhr zu einem Unisex-Modell, das zeitlos elegant daherkommt. Gewölbtes, kratzfestes Saphirglas und ein gläserner Sichtboden, der den Blick auf das ETA 2836-2 Automatikwerk freigibt, belegen die Qualität dieses Zeitmessers.