Prost! Cheers! Scoll! – MARGARETES FEINER DOPPEL-WACHOLDER

Bally UK Spring Summer 2019 Collection for him
BoohooMan - Logo
Pacific Sunwear of California Inc
Opposuits
Orlebar Brown

Margaretes feiner Doppel-Wacholder schlägt als puristisches und ehrliches Wacholder-Destillat ein bedeutsames Kapitel in der Geschichte der Traditionsmarke HELBING auf und geht mit der sechsmonatigen Fasslagerung des Destillats in Wacholderholzfässern neue Wege. Das neue Familienmitglied aus dem Hause HELBING wird als limitierte Edition mit einer Auflage von 10.000 Flaschen für eine UVP von 24,99€ (0,5l) ab sofort deutschlandweit in Spirituosenfachgeschäften, der Gastronomie sowie im Online-Handel erhältlich sein. Zusätzlich ergänzt diese neue Spezialität das schlagkräftige internationale Portfolio des unabhängigen Familienunternehmens.

Den wohlklingenden Namen hat der Doppel-Wacholder, der dem Wacholder den Vortritt im Geschmack lässt, von Sophie Margarete Helbing. Sie war es, die kurzerhand nach dem unerwarteten Tod ihres Mannes Christoph Heinrich Helbing, Sohn des Firmengründers Johann Peter Hinrich Helbing, die Unternehmensführung von HELBING im 19. Jahrhundert übernahm. Eine Frau an der Spitze eines florierenden Unternehmens zur damaligen Zeit – inmitten einer patriarchalischen Gesellschaft – war ein absolutes Novum. Gemeinsam mit ihren zwei Schwiegersöhnen und ihrem ältesten Sohn stellte sie in Zeiten der Industriellen Revolution die Weichen für die beispiellose Erfolgsgeschichte von HELBING, die bis heute nicht abreißt.

Eine einzigartige Herstellung mit Bio-Zertifizierung und Reifung in Wacholderholzfässern

Um ihr Schaffen zu würdigen, wurde die Doppel-Wacholder Rezeptur aus dem Hause HELBING von Beginn des 20. Jahrhunderts zeitgemäß weiterentwickelt und verfeinert. Für Margaretes feiner Doppel-Wacholder werden erlesene Bio Wacholderbeeren behutsam verarbeitet und in einem Bio- Weizen-Destillat für einige Tage eingelegt. Das Mazerat wird im Anschluss unter dem wachsamen Auge des Meister-Destillateurs in einer Kupfer-Potstill in kleinen Mengen destilliert. Das daraus gewonnene Destillat lagert dann für sechs Monate in Wacholderholzfässern – eine Besonderheit in der Spirituosenwelt. Im nächsten Schritt wird das gelagerte Destillat mit Bio-Weizen-Destillat zusammengeführt, filtriert und schließlich in die nostalgisch anmutenden Boutique-Flaschen abgefüllt. Diese tragen die liebevoll gestaltete Zeichnung von Sophie Margarete Helbing, die die persönliche Note des Doppel-Wacholders unterstreicht.

Das Layout des edlen, grünen Etiketts setzt auf die Verschmelzung historisch anmutender Elemente mit modernen Details, wie das graphische Muster, welches das Etikett im Hintergrund ziert. Neben der Herkunft des Margaretes Doppel-Wacholder befindet sich auf dem Etikett die Angabe zur Lagerung. Jede handabgefüllte Flasche wird zudem mit einer Flaschennummer versehen, die die Exklusivität von Margaretes Doppel-Wacholder hervorhebt.