Ob Business-Trip oder Kurzurlaub: Mit Urban Sports Club sportlich durch Europa

BoohooMan - Logo
Opposuits
Bally UK Spring Summer 2019 Collection for him
Pacific Sunwear of California Inc
Orlebar Brown

Die Dienstreise verlängern oder die Stadt wie ein Local erkunden? Mit Urban Sports Club können sich Geschäftsreisende nach einem anstrengenden Meeting-Tag bei einem intensiven Workout auch körperlich auspowern; wer in privater Mission reist, kann dank der App mit Einheimischen Sport machen und die Zeit vor Ort abseits der klassischen Touristenpfade gestalten. Die Trends „Bleisure Travel“ und „Untourism“ definieren authentisches und zeitgemäßes Reisen im Jahr 2020. Ob Bootcamp in Kopenhagen, Pole Dance in Mailand oder Surfen in Lissabon: Mit nur einer Mitgliedschaft können Nutzer bei mehr als 8.000 Partnern in neun europäischen Ländern einchecken und trainieren.

Bootcamp in Kopenhagen

“Bleisure Travel”, die Kombination aus “Business” und “Leisure”, heißt der Dienstreise-Trend, der sich mit Urban Sports Club wunderbar umsetzen lässt. So stehen nicht nur die beruflichen To-dos, sondern auch die persönlichen Interessen auf der Business-Trip-Agenda. Urban-Sports-Club-Nutzer können beispielsweise im Vesterbronx Gym in Kopenhagen bei einer Bootcamp-Einheit an ihre sportlichen Grenzen gehen – belohnt werden sie mit einem wunderschönen Panorama-Ausblick auf die pulsierende dänische Hauptstadt.

Kryotherapie in Paris

“Untourism”: Wer in die “Stadt der Liebe” reist, hat die Mona Lisa und die Venus von Milo im Louvre sicher schon einmal gesehen. Aber unweit des meistbesuchten Museums der Welt entfernt lässt sich eine Eis-Pause einlegen, die nichts mit Erdbeer oder Vanille zu tun hat: Im Partnerstudio Pøle können sich Mutige bei etwa -110 Grad Celsius für wenige Minuten einfrieren lassen. Der Besuch der Kältekammer wirkt sich positiv auf die körperliche und geistige Gesundheit aus – ein Boost für das Immunsystem mit Anti-Aging-Effekt. Danach bietet sich ein Heißgetränk mit den Einheimischen im Café an.

 

Pole Dance in Mailand

Ciao Bella! Wer in das Mode- und Design-Mekka Mailand reist, kann in der Pole Dancing Academy eine der heißesten Trendsportarten des neuen Jahres ausprobieren. Pole Dance, das Ganzkörper-Workout an der Stange, trainiert nicht nur Kraft, Beweglichkeit und Körpergefühl, sondern ist auch ein echter Booster für das Selbstbewusstsein.

Surfen in Lissabon

Rund um die Hauptstadt Portugals liegt das Epizentrum des Wellenreitens. Hier locken weitläufige Sandstrände und einige der besten Wellen Europas. Surf-Anfänger kommen hier genau wie Fortgeschrittene oder Pros ganz auf ihre Kosten. Lernen können Urban-Sports-Club-Mitglieder den beliebten Wassersport bei einer Vielzahl an Partnern, wie beispielsweise der Duckdive Surf School. Einfach einchecken und das Lebensgefühl der aufregenden Metropole einsaugen!

Outdoor-Fitness in Barcelona

Die kulturelle Metropole Barcelona überwältigt mit einzigartigen Architektur- und Kunst-Highlights. Wer mit der App beim Partner FitPack eincheckt, bekommt während des Trainings eine Tour entlang der schönsten Sehenswürdigkeiten. Ob Lauftreff oder funktionelles Training: Die Gruppen-Sessions motivieren und lassen vor Ort neue Kontakte knüpfen. Schöner lässt sich die katalonische Hauptstadt am Mittelmeer nicht erkunden.

Saunieren am Oslofjord

In Aker Brygge, einem der beliebtesten Stadtteile von Oslo, lässt sich bei einem ganz besonderen Saunaerlebnis entspannen. Der Partner Green Boats bietet eine “schwimmende” Sauna auf dem Boot. Alle Boote wurden liebevoll restauriert und mit einem Elektromotor ausgestattet, sodass das Treiben auf dem Wasser nachhaltig und ruhig vonstatten geht. Einen Bootsführerschein benötigen Besucher nicht, sondern können ganz frei über das Wasser schippern, um nach einem Saunagang in den erfrischenden Fjord  zu springen.

 

Ashtanga Yoga in Helsinki

In der finnischen Hauptstadt kann Ashtanga Yoga, die Königsdisziplin unter den Yoga-Stilen, in einer der ältesten Yogaschulen Europas praktiziert werden. Die Helsinki Astanga Yoga School lehrt die schweißtreibende Yogaform seit 1997. Die schnellen und dynamischen Asanas kräftigen den Körper und bringen den Geist zur Ruhe. Perfekt für einen Detox-Urlaub in der nordischen Hafenstadt.

 

Trainieren in Loftatmosphäre in Brüssel

Die Hauptstadt Europas lockt mit wunderschöner Jugendstil-Architektur und belgischen Waffeln. Wer von letzteren zu viele gegessen hat, kann im Sport Village den Ausgleich schaffen. Im  400 m² großen “The Loft” findet von Body Sculpt über Cross-Fit bis hin zu Cardio-Boxen alles statt, was im Bereich des funktionellen und hochintensiven Trainings angesagt ist. Das “Sport-Dorf” liegt in der grünen Umgebung von Lasne und umfasst zudem 13 Tennisplätze, fünf Badmintonplätze, vier Squashplätze, einen Golfplatz sowie ein Schwimmbad. Hier lässt sich gut und gern ein ganzer Urlaubstag verbringen.