#Music News: Welshly Arms – Hugo Helmig – Carpark North

Ob es nun ein spezifischer Ort ist oder eher nur ein Gefühl – aber auf die eine oder andere Weise suchen wir alle nach einem Zuhause. In Zeiten wie diesen handelt es sich dabei um einen Geisteszustand, der immer schwerer zu erreichen und empfinden ist, schon weil die Welt immer verrückter wird. Weshalb Welshly Arms auch etwas attestieren, was sich als Suche durch das gesamte Albumdebüt der Band zieht: „No Place Is Home“.
 
Sie schnüren gewagten Alternative-Rock zusammen mit raumgreifendem Gospel-Gefühl und einem Herz aus Blues, und so kocht das aus Cleveland/Ohio stammende Sextett – Sam Getz (Leadgesag, Gitarre), Brett Lindemann (Keyboards), Jimmy Waever (Bass), Mikey Gould (Schlagzeug) sowie Bri und Jon Bryant (Gesang) – 13 Arena-reife Hymnen, die jeden Hörer dazu einladen, unmittelbar mitzusingen.
Mit der neuen Single „Indestructible“, die am Freitag veröffentlicht wird, senden Welshly Arms den nächsten Vorboten auf ihr neues Werk „No Place Is Home“. Das Album erscheint am 25. Mai 2018 und folgt auf ihr selbstbetiteltes Debüt sowie die weltweit erfolgreiche Single/EP „Legendary“, die in Deutschland und in der Schweiz mit Gold ausgezeichnet wurde. In den USA erreichte „Legendary“ die Top Ten, holte innerhalb weniger Monate mehr als 30 Millionen Streams und wurde zu einem der größten globalen (Indie-)Hits des vergangenen Jahres.

Über „Indestructible“ sagt die Band: „Der Song ist ein großer Spaß“, grinst Sam. „Wir wollten den Leuten etwas geben, wozu sie sich gut bewegen können. Alles begann deshalb mit einem Gefühl, nicht mit Akkorden. Inhaltlich dreht es sich um eine Frau, die zu stark für dich ist. Du hast es enorm schwer, mit ihr irgendwas ans Laufen zu bringen, weil sie so unzerstörbar ist.“

Live:

19.08. Hamburg, Dockville
20.08. Bochum, Zeltfestival Ruhr
02.11. Frankfurt, Zoom
04.11. München, Strom
05.11. Berlin, Bi Nuu
12.11. Köln, Gloria

Der Titel der neuen Single des 19-jährigen Hugo Helmig kann gut als Beschreibung dessen gelten was ihn im vergangenen Jahr seit der Veröffentlichung seiner Debütsingle „Please Don’t Lie“ widerfahren ist. Sie war der meist-gespielte Song im dänischen Radio im Jahr 2017, auf Platz 3 der deutschen Airplay Charts, knackte die 25 Millionen Grenze bei den Streams. Er gab 50 Konzerte in Dänemark und im Ausland, fuhr 2 Gaffa Awards ein, den „Politiken“ Award, eine Nominierung für den prestigeträchtigen dänischen Award „P3 Gold“ und nicht zuletzt regnete es großartige Reviews für seine Debüt EP „Promise“. Tatsächlich ist die neue Single „Wild“ über etwas dann doch ganz einfaches wie die Liebe.
Hugo erklärt das so: „Es handelt davon auf Tour zu sein, während du weißt das da jemand zu Hause ist der darauf wartet das du zurück kommst. Es geht um Kleinigkeiten die zum Streit führen können über die Distanz, wenn man nicht sofort antwortet oder einfach vergessen hat eine Nachricht zu schreiben. Tatsächlich ist nicht viel passiert und nichts ist wirklich verkehrt, also willst du diese Person einfach anrufen und ihr sagen wie wichtig sie dir ist.“
„Wild“ ist zusammen mit seinem Produzenten Emil Falk entstanden. Die beiden spürten schon den Druck als sie anfingen zu schreiben, vor allem nach dem großen Erfolg von Hugos erster Single und EP:
„So großartig wie die Erfahrung auch war so einen tollen Erfolg zu haben in Dänemark und Deutschland, so merkwürdig fühlt es sich an auf einmal den Druck zu spüren mit einer neuen Single zurückzukommen. Ich rede nicht nur von den Leuten um mich herum, vor allem eher von dem inneren Druck meinen eigenen Ansprüchen gerecht zu werden. Emil und Ich haben uns eine Auszeit genommen, einen Trip nach Schweden gemacht. Plötzlich war die Idee für den neuen Song da. Dann ging es eigentlich nur noch darum wie wir ihn richtig produzieren.“

Die preisgekrönte dänische Rockband ist bekannt für ihre charakteristische Mischung aus Rock und elektronischem Sound mit eingängigen Refrains und energiegeladenen Liveshows mit intensiver visueller Ausdruckskraft.
Carpark North aus Kopenhagen besteht aus Lau Højen (Gesang & Gitarre), Søren Balsner (Bass & Keys) und Morten Thorhauge (Schlagzeug).
Die Single „Raise Your Head“ ist einer der reinsten Rocktracks, den die Band jemals geschrieben hat. Einfach aber mit einer Energie, die die Menschen zusammenbringt. Die Band benötigte nur eineinhalb Tage, um diesen Song zu schreiben. Vielleicht weil er so simpel ist, dass er seinen eigenen Willen hatte und der Band zeigte, was mit ihm geschehen sollte.
“Wir spielten ‚Raise Your Head‘ auf unserer letzten Tour und die Leute hatten vom ersten Moment an die Hände in der Luft, obwohl sie diesen Song noch nie gehört hatten. Er ist ein Tritt in den Hintern, der dich in Bewegung bringt” sagt Lau Højen. Der Song ebnet den Weg für die bevorstehende Veröffentlichung des Albums „Hope“, welches am 17. August 2018 erscheint.

Carpark North wird dann im September und Oktober 2018 durch Deutschland, Österreich und die Schweiz touren.

Live:
28.09. Hamburg, Uebel & Gefährlich
29.09. Berlin, Privatclub
30.09. Leipzig, Moritzbastei
01.10. Stuttgart, Wizemann Club
02.10. CH-Zürich, Exil
04.10. Nürnberg, Z-Bau
05.10. A-Wien, Chelsea
06.10. München, Backstage Halle
07.10. Frankfurt, Zoom
09.10. Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld
10.10. Bochum, Rotunde