#MUSIC – News: ENRIQUE IGLESIAS – CIARAN LAVERY – ED PROSEK

EnriqueIglesias-Pitbull_02

Über 150 Millionen Alben hat Enrique Iglesias bislang verkauft und zehn Studio-Alben plus zwei Greatest-Hits-Compilations veröffentlicht. Diverse Platin-Awards aus fast allen Ländern der Welt zieren seine Wände. Zehn Headliner-Welt-Tourneen hat er im Laufe seiner Karriere bereits auf die Beine gestellt für mehr als 10 Millionen Fans. Seine Touren haben ihn im wahrsten Sinne des Wortes in so ziemlich jeden Winkel der Erde geführt. Von New York über Sydney bis Cape Town, Minsk und London über Belgrad und Santiago nach Mexiko und viele weitere Orte mehr.
Er ist unbestreitbar der größte Latin-Künstler in der Musikgeschichte. Enrique hat 31 #1-Singles in den Billboard Latin Songs Charts plus eine Vielzahl an weiteren #1-Hits in allen Billboard Charts, insgesamt 105 an der Zahl. 2017 bescherte ihm sein „Duele El Corazon“ seinen 14. #1 Billboard Dance-Track und machte ihn so zum Chart-König womit er sogar Michael Jackson überholte.

Enrique wurde mit so ziemlich allen Awards geehrt, die ein Künstler bekommen kann: diverse Grammys, Billboard Awards, World Music Awards, American Music Awards, Premios Juventud, ASCAP und BMI-Auszeichnungen und viele weitere, insgesamt 200. Enrique feiert seinen Erfolg in dem er dabei hilft, ein Bewusstsein für die großartige Arbeit von „Save The Children“ zu schaffen.

Ciaran Lavery_02_(c)AndyHughes
Auch wenn Ciaran Lavery in seiner irischen Heimat mit Preisen ausgezeichnet ist und auf Spotify mittlerweile über 80 Millionen Streams zu verzeichnen hat, ist es doch sein Talent für poetische Lyrics, die ihm bislang die meiste Beachtung brachten.
Auf seinem im April erschienen Album “Sweet Decay” verbindet der Ire gekonnt akustische Ohrwürmer mit traditioneller Songwriting-Kunst. Abseits der großartigen Melodien ist das Album jedoch vor allem eine Sammlung feinfühliger Geschichten, die trostreich und zugleich verstörend sind und an die lyrische Brutalität einer Angel Olsen oder die Feinfühligkeit eines Neil Young erinnern.
Zu Beginn der Arbeit an seinem nunmehr dritten Studioalbum konzentrierte sich Lavery vor allem auf die Lyrics. Denn obwohl er seinen erdigen Folk-Sound den letzten fünf Jahren perfektioniert hat, war es ihm wichtig dass er seine Kreativität nicht eindämmen oder limitieren musste, um eine bestimmte Geschichte zu erzählen. “Ich wollte lyrisch keine Schwachstellen offenbahren”, erklärt er. “Dieses Album sollte reifer sein, eine Weiterentwicklung.”

Es war ein langer Prozess; über ein Jahr, unterbrochen von diversen Tourneen. Und wenn auch beschwerlich, so beeinflusste die langwierige Arbeit am Album auch das Songwriting selbst.
“Einer der besten Wege, um auf Tour nicht den Verstand zu verlieren, waren Kurzgeschichten, verschiedene Manuskripte in die ich schnell eintauchen konnte. Es fällt mir schwer auf Tour zu schreiben, deshalb sammle ich vor allem Ideen. Die Kurzgeschichten haben mir einfach einen anderen Blickwinkel gegeben.”
Und so las Lavery verschiedene Geschichten von Denis Johnson, Joy Williams, Raymond Carver, JD Salinger, Castle Freeman Jr und vielen anderen. Die emotionale Tiefe, das Erzähltempo und vor allem die Detailverliebtheit inspirierten und motivierten ihn.

Mit seinem neuen Album “Sweet Decay” wird er im Frühjahr auf seine bis dato größte Tour gehen. Wahrscheinlich mit einem Koffer voller Kurzgeschichten.

EdProsek_Single
Der kalifornische Singer-Songwriter Ed Prosek ist ein Künstler mit unglaublichem Talent, der durch seine gefühlvolle Stimme und seine ehrliche und authentische Musik überzeugt. Sinn für musikalische Ästhetik, Gespür für schöne Arrangements und die richtige Mischung aus kraftvollen und emotionalen Texten verleihen Eds Musik einen eigenen und ehrlichen Charakter.

Als Sohn eines Opern-Komponisten zeigt sich Eds Musik von Klassik stark beeinflusst, findet aber ihre eigenen Wege in die moderne, Indie/Pop- & Singer-Songwriter-Welt.

Seit vor sechs Jahren seine Debüt-EP „California“ erschien, hat sich Ed nicht nur musikalisch weiterentwickelt und verändert, sondern auch seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, seine eigenen Visionen als Songwriter und Arrangeur verwirklichen zu können.

Begleitet von dem legendären Produzenten Rupert Hine hat sich Ed Prosek zu einer wichtigen und relevanten Stimme in der modernen Musikszene entwickelt. Mit zwei Singles in den Top 3 auf Hype Machine, über 400.000 monatlichen Hörern sowie 1 Million monatlichen Streams alleine auf Spotify, einigen Tourneen durch Amerika, Großbritannien und durch Europa konnte Ed große Achtungserfolge erzielen – eine Geschichte, die es weiter zu schreiben gilt.

Mit dem Release von „Say Goodbye“, der ersten einer Vielzahl von Singles, wird sich Ed von einer ganz neuen musikalischen Seite zeigen und den Schritt zur nächsten Stufe gehen.