LES PAYSAGES – MONT DE NARCISSE & MANDARINA CORSICA

LES PAYSAGES

MONT DE NARCISSE – L’AUVERGNE

Das Hochland der Auvergne stellt einen atemberaubenden Horizont dar. Die Prärie ist makellos weiß – als wäre der Winter überraschend zurückgekehrt – mit Narzissenblüten bedeckt.

Der Parfümeur hat die Dualität der Region perfekt eingefangen – das Raue des Hochlandes der Auvergne kombiniert mit der Zartheit dieser kleinen und schönen weißen Blumen, die von Hand geerntet werden.

Die Geschichte beginnt mit Noten von Bergamotte, gefärbt mit frischen, würzigen Noten von Kardamom und Pfeffer, die an die ruhenden Vulkane der Region erinnern. Dann treten lederne und rauchige Noten in den Vordergrund, gefolgt von Osmanthus, um diese einzigartige Duftlandschaft zu schaffen.

LES PAYSAGES

MANDARINA CORSICA – LA CORSE

Dieser Duft erinnert an wunderschöne, fast unberührte Landschaften Korsikas. Besonders im frühen Sommer, wo die Nächte sehr warm sind.

Wir sind in San Giuliano, südlich von Bastia, einem „Balkon-Dorf“, von dem viele entlang der Landschaft verstreut sind. Im Wind duftet es nach Zitrusfrüchten … hier findet man die Felder der Mandarinenbäu- me, die die heiße, trockene Luft kühlen.

Alles beginnt mit einer Delikatesse, diesem aromatischen Juwel: einer kandierten Mandarine.

Das Geheimnis dieses Duftes ist die Kombination beider Facetten der Frucht: der Reichtum der berauschenden, süßen Mandarine, die an gekochten Zucker erinnert, und die Subtilität der scharfen Zitrusnote. Die Süße der Mandarine wird vom Parfümeur Quentin Bisch mit dem süßen Aroma von Tonkabohnen zu diesem exotischen Duft ver- schmolzen