Kölner Altstadt: „Heinzels Wintermärchen“ – Bezaubernd, überraschend und mit Deutschlands schönster Freiluft-Eisbahn

Opposuits
BoohooMan - Logo
Bally UK Spring Summer 2019 Collection for him
Orlebar Brown
Pacific Sunwear of California Inc

Seit dem 25. November verwandeln die Heinzelmännchen die Kölner Altstadt wieder in ein wahres Wintermärchen. Der Weihnachtsmarkt der kleinen Wichte ist nicht nur der älteste, sondern mit rund 10.000 Quadratmetern auch der größte Weihnachtsmarkt der Domstadt. Überall fühlt der Besucher sich an die bekannte Kölner Sage der Heinzelmännchen erinnert. Denn da wie dort wird gelärmt, gehoben, geschoben, geschnitten, gebacken, gemischt, gehämmert und … Aber überzeugen Sie sich selbst!

Handwerkskunst zum Anfassen

Bei einem Streifzug durch die Marktgassen finden die Besucher über 20 selbstproduzierende Handwerker. Besonders freuen wird sich in diesem Jahr der beliebte Schmied über seine große neue Werkstatt, die den vielen Kindern noch mehr Möglichkeiten gibt, den Profis beim Schmieden zu helfen. Zu den Handwerkern gesellt sich die neue Försterei von den Gärtnern Susanne und Georg Lenz aus Troisdorf. Sie bieten unte schiedliche getopfte Nadelbäume wie Felsengebirgstannen, toskanische Zypressen oder Zirbelkiefern an. Die meisten Jungpflanzen haben sie liebevoll selber gezogen. Wer ein kleines Weihnachtsbäumchen im Topf möchte ist hier also genau richtig.

Neue Leckereien für Genießer

Die Heinzelmännchen sind echte Genießer und haben selbstverständlich auch an das leibliche Wohl der Besucher gedacht. Nasch- und Futtergasse halten einige Überraschungen bereit. Auf dem Alter Markt lockt das neue „Café Vienna“ mit feinen Mehlspeisen und Kaffeespezialitäten. Hier verwöhnt Familie Linder Liebhaber von Süßspeisen mit hausgemachtem Bio-Kaiserschmarrn und veganen Germknödeln. In der „Molkerei Odenwald“ in der Naschgasse bietet Dirk Esters bäuerliche Schmankerl aus den Bergen an. In der Futtergasse auf dem Heumarkt hat Ulrike Baumann in ihrer „Fromagerie“ feine Käsespezialitäten im Sortiment. Deftig-wilde Spezialitäten gibt es bei Carlos Engelbert in seiner Wildmetzgerei auf dem Heumarkt. Ob Eifeler Hirschgulasch oder wilde Bolognese − alles ist praktisch in schönen Gläsern verpackt. In der Rathausgasse auf dem Alter Markt serviert er außerdem Krustenbraten, bei dem den Heinzeln das Wasser im Munde zusammenläuft. Senf, Rotweinzwiebeln oder hausgemachter Krautsalat runden den Gaumenschmaus ab.

Premiere: Mit der Silent Ice Disco gibt es was auf die Ohren

Die umtriebigen kleinen Wichte gehen mit der Zeit und sind immer mit der Nase an den neusten Trends. Ihre neueste Entdeckung: die Silent Disco. In den Clubs auf der ganzen Welt tanzen Jung und Alt mit Kopfhörern auf den Ohren. In „Heinzels Wintermärchen“ gibt es nun mit der Silent Ice Disco eine Deutschlandpremiere. DJ Mini von Soundshine legt extra zu diesem Anlass auf. Am 11. und 18.12. liegen 100 hochwertige Kopfhörer im Drive In bereit, mit denen sich die Schlittschuhläufer von 20:00 bis 22:00 Uhr ihr ganz persönliches Club-Feeling auf der Eisbahn holen können. Gesponsert wird die Ice Disco von Mühlen Kölsch. Ohren auf und Kopfhörer drauf!

Beliebte Heinzel-Briefmarke feiert Jubiläum

Seit 10 Jahren bieten die Heinzel zauberhafte Motive für liebevoll frankierte Weihnachtspost. Erhältlich sind sie ausschließlich am Weihnachtpostamt auf dem Alter Markt. Ein kleiner Zuschlag auf das postübliche Porto geht jedes Jahr an einen auserwählten guten Zweck.

Opposuits
Pacific Sunwear of California Inc
Orlebar Brown
BoohooMan - Logo
Bally UK Spring Summer 2019 Collection for him