Goldroger und International Music gewinnen popNRW-Preis 2018

Am Freitag, dem 31.08.2018, wurde der popNRW-Preis zum bereits siebten Mal in Köln verliehen. Bei der Preisverleihung im Gloria Theater wurde die begehrte Auszeichnung in den Kategorien „Outstanding Artist“ und „Newcomer“ verliehen.

Über den Preis als „Outstanding Artist“ kann sich Goldroger freuen: der Dortmunder Rapper konnte leider nicht persönlich anwesend sein, um den Preis in Empfang zu nehmen, da er gleichzeitig bei einem Festival auftrat. Neufundland Sänger Fabian Mohn hielt die Laudatio auf „Goldie“, der 2016 sein letztes Album „Avrakadvra“ veröffentlichte. Goldroger bedankte sich per Videobotschaft für die 10.000,00€ Preisgeld, die er auch seinem Produzenten widmetete.

Als bester „Newcomer“ wurden International Music aus Essen ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2.500,00€ dotiert. Das Trio hatte im April ihr Debütalbum „Die Besten Jahre“ bei Staatsakt veröffentlicht. Die Laudatio auf die Krautrock-Band hielt Radiolegende Klaus Fiehe. Im Anschluß an die Verleihung trat die Band im Gloria noch auf.

Den zweiten Platz in der Kategorie „Outstanding Artist“ belegten die Grandbrothers. Der zweite Platz in der Kategorie „Newcomer“ ging an das Duo OTEO. Beide Zweitplatzierten erhalten eine Medienkampagne von der Ströer Media GmbH.

Moderiert wurde die Verleihung, wie auch in den letzten Jahren, von Anja Backhaus. Die Preisträger wurden von einer neunköpfigen Jury aus Vetreter*innen der Kultur- und Kreativindustrie ausgewählt.