Fashion-Trends 2019 – Das erwartet uns im Frühjahr

Bereits im Herbst ist es in diesen Tagen möglich, den modischen Ausblick für das kommende Jahr zu wagen. Auch in diesen Wochen gibt es bereits einige bekannte Marken, welche mit ihren Kreationen auf sich aufmerksam machen möchten. Wir werfen einen Blick auf die bisherigen Ankündigungen, die sich im Laufe der nächsten Monate durchsetzen könnten.

Zurück zur Eleganz

Die Schneiderei wurde in den vergangenen Monaten wiederbelebt. Immer wieder waren auf den Laufstegen in London, Paris und Mailand Kreationen zu sehen, die nur mithilfe professioneller Schneider erstellt werden konnten. Diese fügten den Outfits ein besonderes Maß an Eleganz bei, welches in den Augen manches Betrachters in den vergangenen Jahren verloren ging. Zuletzt machten einige Größen der Szene darauf aufmerksam, welche Bedeutung der neuen Generation der Anzüge schon bald zukommen könnte. So zeigte etwa Charles Jeffrey Loverboy zuletzt mehrere Zweiteiler, die beim Publikum auf großen Anklang stießen. Und selbst Hersteller und Designer wie Virgil Abloh, die in den vergangenen Jahren allein auf die Kunst der Streetwear setzten, ließen es sich zuletzt nicht nehmen, zumindest ein oder zwei Anzüge für den Laufsteg bereitzustellen.

Kombination mit Caps

Auch die Bedeutung der Caps ist in der kommenden Saison ungebrochen. Neben den neuen Kreationen der Designer kommen dabei immer wieder ganz klassische Baseballcaps zum Vorschein, die farblich auf den modischen Untergrund abgestimmt werden. Aktuelle Angebote, wie zum Beispiel Caps von diesem Anbieter hier, erfuhren längst eine besondere Aufmerksamkeit. Während sie im modischen Feld der Streetwear nicht mehr wegzudenken sind, lassen sie sich kaum mit den neu kreierten Anzügen kombinieren. Ansonsten wird das praktische Accessoire auch im kommenden Jahr wieder oft zu finden sein. Die Entwicklung geht dabei klar zu den Flexfit-Caps. Diese sorgen mittels eines integrierten und unsichtbaren Gummibands für die ideale Passform. Zu den Flexfit Caps geht es hier.

Eine Farbe liegt im Trend

Wie gewohnt waren die Aussichten auf den großen Events in Paris oder Mailand wieder farbenfroh. Die Männermode für das Jahr 2019 zeichnete sich derweil durch eine besondere farbliche Dominanz aus. Immer wieder entschieden sich die Designer dafür, dunkle Olivtöne in ihre Kreationen einfließen zu lassen. Diese Entwicklung lässt sich längst nicht nur bei klassischer Streetwear beobachten. Denn auch sommerliche Anzüge werden im kommenden Jahr bereits in dieser Farbe erstrahlen. Eingeschränkt sind in diesem Fall die farblichen Kombinationsmöglichkeiten. Bislang wurde die Trendfarbe des kommenden Jahres stets mit Grau, Weiß und Dunkelblau kombiniert. Darüber hinaus scheint es wenig Möglichkeiten zu geben, um dem Outfit einen Ausdruck von etwas mehr Dynamik zu verleihen, wie er im Alltag oft gewünscht wird.

Die Handtaschen-Diskussion

Braucht im kommenden Jahr jeder eine Handtasche, der modisch etwas auf sich hält? Der Vormarsch des Accessoires auf den Laufstegen der Herren lässt sich längst nicht mehr bestreiten. Von kleinen zierlichen Täschchen bis hin zu großen Beuteln großer Designer waren viele Handtaschen bereits auf den Laufstegen zu sehen. Die Modewelt scheint sich langsam mit dieser Entwicklung zu arrangieren. Ob sie jedoch international die breite Masse erreichen wird, ist bislang kaum zu erahnen.