Digitale Nomaden: Warum sie eine wachsende Gruppe sind by Kathrin Kirsch

Pacific Sunwear of California Inc
Bally UK Spring Summer 2019 Collection for him
BoohooMan - Logo
Opposuits
Orlebar Brown

Photo

Dank der Globalisierung und dem Internet gibt es heutzutage eine viel größere Anzahl an Möglichkeiten, das Geld ortsunabhängig zu verdienen als je zuvor. Dies machen sich digitale Nomaden zunutze und führen ein ungebundenes Leben: sie verdienen sogar im Urlaub oder im Schlaf! Es ist kein Wunder dann, dass sie eine stark wachsende Gruppe sind.

Wer sind digitale Nomaden?

Digitale Nomaden sind Personen, die eine größtmögliche Unabhängigkeit von Ort und Zeit haben, digitale Technologien zur Erfüllung ihrer Aufgaben anwenden und einen Lebensstil wie Nomaden führen. Durch die fortschreitende Digitalisierung haben sich viele Arbeitstätigkeiten so stark gewandelt, sodass viele Jobs jetzt ortsunabhängig erledigt werden können. Genau hier spiegelt sich der Vorteil für digitale Nomaden wider: sie bauen ein “Location-Independent Business“ auf, das durch eine Reihe von digitaler Innovationen ermöglicht wird

Sie gehen ihrer Arbeit weitestmöglich digital nach und bedienen ihre Kunden in der Regel ausschließlich online. Darüber hinaus führen sie oft ein ortsunabhängiges oder zumindest multilokales Leben. Sie reisen in schöne Regionen und arbeiten von dort aus – an Stränden, in Cafés oder in Hotelzimmern. Obwohl dies wie ein Traum klingen mag, ist es für 500.000 bis zig Millionen weltweit digitaler Nomaden längst Realität geworden.

Drei Grundtypen von digitalen Nomaden

Digitale Nomaden sind keine einheitliche Gruppe – sie unterscheiden sich nach der Art und Weise, wie sie ihr Geld verdienen. Grundsätzlich sprechen wir hier von drei Grundtypen. Zur ersten Gruppe gehören die sogenannten Remote-Arbeiter, d. h. Mitarbeiter eines Unternehmens, die ihre Arbeit aus der Ferne erledigen. Die zweite Gruppe besteht aus Freiberuflern, die unter den digitalen Nomaden vielleicht die bekannteste Gruppe sind.

Viele starten das digitale Nomadentum gerade als Freiberufler. Es gibt viele unterschiedliche Bereiche, in denen sie arbeiten können: Coaching, Consulting, Webdesign usw. Normalerweise arbeiten sie nicht für einen einzelnen Arbeitgeber. Letztendlich besteht die dritte Gruppe aus Unternehmern, die ihre eigenen Unternehmen gründen und ihre Geschäfte von überall auf der Welt führen.

Welche Verdienstmöglichkeiten gibt es?

Es gibt fast unendliche Möglichkeiten, online und ortsunabhängig das Geld zu verdienen. Im Netz gibt es auch einige Jobbörsen, die speziell auf diese Bedingungen ausgerichtet sind. Einige digitale Nomaden konzentrieren sich nicht nur auf eine Einkommensquelle und leben von der Kombination von mehreren Jobs, während andere formelle Vereinbarungen mit Kunden haben und dementsprechend können mit einem bestimmten Arbeitsaufwand rechnen. Im Folgenden stellen wir Ihnen etwas näher einige Möglichkeiten vor, Ihr Einkommen als digitaler Nomade aufzubauen.

Photo

Blogging

Einen Blog zu starten ist eine sehr beliebte Möglichkeit, Ihr Einkommen ortsunabhängig zu verdienen. Um ein professioneller Blogger zu werden, sollten Sie Blogging als eine längerfristige Aufgabe betrachten und nicht als schnelle Einkommensquelle. Es benötigt Monate oder sogar Jahre bis Ihr Blog genug Geld einbringt, deswegen sollten Sie es als langfristiges Projekt mit großem Ertragspotenzial ansehen. Sobald Sie eine gute Leserschaft aufgebaut haben, sollten Sie über das Monetarisieren Ihres Blogs nachdenken.
So z. B. können Sie Werbeanzeigen anbieten und einfach Geld durch Klicks verdienen. Oder Affiliate-Marketing betreiben: Auf der eigenen Website die Produkte und Dienstleistungen anderer Unternehmen bewerben und dafür eine Provision erhalten. Diese Produkte und Dienstleistungen sollten natürlich zu Ihrem Thema passen. Wenn es beispielsweise in Ihrem Blog hauptsächlich um online Spiele geht, können Sie an einem passenden Casino-Partnerprogramm beteiligen und Ihren Lesern genau das anbieten, worüber Sie schreiben. Das Wichtigste dabei ist, dass Sie Ihren Blog vordergründig nicht als Geldquelle betrachten – das Monetarisieren darf sich nicht auf Ihr Schreiben auswirken.

SEO-Spezialist/in

SEO (Search Engine Optimization) steht für die Suchmaschinenoptimierung und ist das A und O, wenn man mit einer Webseite bei Google gut gelistet sein möchte. Also ein SEO-Spezialist sorgt dafür, dass eine Website im Internet möglichst gut gefunden wird. Es geht um die Optimierung der Inhalte, Struktur und technischer Gegebenheiten aufgrund der Analysen über die Performance der Webseite.

Für diesen Job gibt es keine klassische Ausbildung, es geht vielmehr um die Weiterbildung zu diesem Tätigkeitsfeld mithilfe von Seminaren und Lehrgängen. Als Seo-Spezialist müssen Sie immer auf dem neuesten Stand sein, denn die Algorithmen von Google ändern sich ständig. Es gibt mehrere Gründe warum dies ein idealer Job für digitale Nomaden ist: Einerseits sind die Startkosten gering, andererseits steigt der Bedarf an diesem Jobprofil.

Virtueller Assistent

Virtueller Assistent erledigt alles, was unnötig viel Zeit frisst, egal ob es um Terminplanung oder Beantworten von E-Mails geht. Was einmal die klassische Büroarbeit war, kann heute ganz einfach digital von überall aus erledigt werden. Wenn Sie das geborene Organisationstalent sind, ist dieses Jobprofil ideal für Sie. Diese Tätigkeit ist vor allem dann interessant, wenn Sie nicht genau wissen, was Sie eigentlich machen wollen. Viele digitalen Nomaden haben so gestartet

Photo

Eine klassische Ausbildung im kaufmännischen Bereich, im Handel oder im Bereich Marketing sind erwünscht, aber keinesfalls notwendig. Die Voraussetzungen sind, dass Sie über notwendige Fähigkeiten wie Computerkenntnisse, Organisation und online-Fertigkeiten verfügen. Da es eine wachsende Nachfrage nach virtuellen Assistenten gibt und da es immer mehr Menschen gibt, die diese Tätigkeit ausüben, ist eine Spezialisierung auf eine Nische wie z. B. Content Marketing, Buchhaltung usw. willkommen.

Fazit

Gerade heutzutage gibt es genügend Möglichkeiten, das Leben ortsunabhängig auszurichten. Arbeiten und dabei die Welt bereisen – das muss nicht mehr nur ein Traum sein. Überwinden Sie Ihre Ängste, vor allem die Angst vor dem Verlust der Sicherheit und vor dem Unbekannten, und geben Sie sich die Möglichkeit ein angepasstes Leben zu führen. Digitale Nomaden sind nicht ohne Grund auf dem Vormarsch.