Die neuen Duftstars von CARNER und JUSBOX

unnamed

All die sinnlich holzigen Düfte aus dem Hause Carner verdrehen uns regelmäßig den Kopf. Einer der heißblütigsten unter ihnen – der Latin Lover – kommt in einem unschuldigen, weißen Flakon daher, unter dem sich feurige Leidenschaft in florale Nuancen gehüllt verbirgt.

Auch wenn man beim Tragen dieses Parfums erstaunlich oft danach gefragt wird – Carner Barcelona’s olfaktorische Verführung kommt voll und ganz ohne zugesetzte Pherhomone aus! In Versuchung führen uns hierbei stattdessen die verlockenden Komponenten der Essenzen von Bergamotte, Narzissen und Patchouli.

unnamed

Beat Café sammelt Inspiration in den 60er Jahren sowie bei der rebellischen Beat Generation aus London. Das Eau de Parfum begeistert durch Würz- und Ledernuancen, die in ihrer Wärme der Musik von Bob Dylan gleichen. Die Melodie besteht aus Noten von Cognac, schwarzem Pfeffer und Koriander. Tabak und Schwarzes Leder bilden die Herznote.

unnamed

Black Powder ist eine Hommage an die Generation X der 90er-Jahre. Der Aufschrei gegen die engstirnige Gesellschaft spieglt sich in einem provokanten Spiel mit Leder-Akkorden wider. Der mysteriöse Duft beruht auf der unkonventionellen Haltung Kurt Cobains und besticht durch Wildleder, Tabakblätter, Tonkabohne und Sandelholzöl.